Kidsroom
In den ersten Monaten benötigt Ihr Baby nichts außer Mamas Brust oder eine Milchflasche. Geht es aber auf den ersten Geburtstag zu, wollen, sollen und dürfen kleine Entdecker eigenständig essen und trinken. Damit das auch unterwegs gut klappt, ist die Anschaffung eines Trinklernbechers oder einer Trinkflasche sinnvoll. Angesichts der Vielzahl und Vielfalt von Produkten keine leichte Wahl - schließlich soll die ideale Flasche gleichzeitig robust und leicht, dicht schließend, einfach bedienbar und darüber hinaus leicht zu reinigen sein.

Trinkbecher & Trinkflaschen

In den ersten Monaten benötigt Ihr Baby nichts außer Mamas Brust oder eine Milchflasche. Geht es aber auf den ersten Geburtstag zu, wollen, sollen und dürfen kleine Entdecker eigenständig essen und trinken. Damit das auch unterwegs gut klappt, ist die Anschaffung eines Trinklernbechers oder einer Trinkflasche sinnvoll. Angesichts der Vielzahl und Vielfalt von Produkten keine leichte Wahl - schließlich soll die ideale Flasche gleichzeitig robust und leicht, dicht schließend, einfach bedienbar und darüber hinaus leicht zu reinigen sein. Weitere Informationen >

  1 2 3 4 6
  1 2 3 4 6

Plastik, Alu oder Glas: Das richtige Material für Trinkbecher und -flaschen

Trinkflaschen für Ihr Baby oder Kleinkind sind im Handel in verschiedenen Materialien erhältlich, die sich im Hinblick auf ihre Herstellung und Umweltschädlichkeit im Produktionsprozess ebenso unterscheiden wie in Sachen mögliche Schadstoffe, Nachhaltigkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit. Viele Becher und Flaschen insbesondere für die Kleinsten sind aus Kunststoff gefertigt. Aus gutem Grund: Das Material ist robust, leicht, es kann nach Belieben bedruckt und in alle erdenklichen Formen gebracht werden. Allerdings können Kunststoffflaschen nach wie vor BPA und andere Schadstoffe sowie gesundheitsgefährdende Farbstoffe aus dem Druckprozess enthalten. Zudem sind einige Kunststoffmodelle nicht dicht und halten Wärme nicht allzu gut. Grund genug für den Handel, alternative Materialien für Trinkbecher und Trinkflaschen zu nutzen. Zum Beispiel Aluminium, das nicht nur leicht, sondern auch isolierend ist. Der Nachteil ist, neben dem problematischen Aluminiumabbau, die Innenbeschichtung entsprechender Becher und Flaschen. Edelstahl kommt auch bei Flaschen für ältere Kinder zum Einsatz. Wer Plastik vermeiden möchte, sollte sich Edelstahlflaschen ganz genau ansehen - meist besteht das Innere bzw. der Verschluss von Edelstahlflaschen aus Kunststoff. Eine clevere Alternative zu allen bisherigen Materialien für Flaschen und Becher für Kleinkinder ist Glas. Größter Nachteil hier: Das Material ist vergleichsweise schwer.

Für jedes Alter die richtige Trinkflasche

Die Auswahl an Trinkflaschen und Trinkbecher für Ihr Baby oder Kleinkind ist nicht nur hinsichtlich Farben, Formen und Größen riesig. Auch die Variationen unterscheiden sich erheblich - für jedes Alter und jede Entwicklungsstufe gibt es die richtige Trinkflasche. Für Babys ab etwa acht Monaten eignen sich z. B. Flaschen ähnlich der Milchflaschen sehr gut, wenn sie eine Trinktülle besitzen. Die Tülle aus Silikon soll den Übergang vom Sauger zum Becher oder Strohhalm erleichtern. Kinder, die schwerere Gegenstände bereits sicher halten und führen können, nutzen einen Becher mit Trinkaufsatz und Haltegriffen. Von hier ist es nur noch ein kleiner Schritt zum Becher mit Trinkrand und von dort zum Becher oder Trinkglas. Für Kinder ab etwa einem Jahr bietet der Handel zudem einige Flaschenvarianten für unterwegs, so zum Beispiel die Flasche mit Sportaufsatz bzw. Push-Pull-Tülle und den Trinkhalmbecher mit integriertem Ventil, das vor Auslaufen schützen soll.

© 2017 by kidsroom.de GmbH & Co. KG | Weltweiter Versand von Baby- und Kinderartikeln

Verkauf nur für privaten Gebrauch.

* exkl. MwSt. exkl. Versandkosten
Ihr Artikel wird in den Warenkorb gelegt.
kidsroom.ch